Wie blühen eigentlich Eichen?

Der Mai ist gekommen, und die Bäume schlagen aus, alles grünt und blüht. Selbst die Eichen, die immer sehr spät mit dem Austrieb sind, bekommen endlich Farbe. Aber wie sehen eigentlich die Eichenblüten aus? Blühen Eichen überhaupt?! Das war jetzt natürlich eine rein rhetorische Frage, denn meine geschätzten Leser wissen selbstverständlich, dass es keine Früchte ohne Blüten geben kann; und mit Eichel haben wir ja alle schon gebastelt, oder?

Trotzdem sind einem Eichenblüten irgendwie nicht so geläufig. Das hat zwei Gründe:

  1. Eichen blühen erst, wenn sie mehrere Jahre alt sind, und dann sind die Blüten meistens schon aus unserer Augenhöhe entwachsen.
  2. Eichenblüten sind zum Teil wirklich sehr, sehr unscheinbar, und man muss ganz genau hinschauen, um sie zu entdecken.

Ein Haus zweierlei Blüten

Wie blühen Eichen, männliche Blüten der Eiche, Eichenblüten
Männliche Eichenkätzchen

Wie bei so vielen Bäumen (Hasel, Erle, Fichte), haben wir es bei den Eichen auch mit eingeschlechtigen, also rein männlichen und rein weiblichen Blüten zu tun. Damen und Herren teilen sich bei den Eichen allerdings ein Haus bzw. einen Baum. Auf Schlau sagt man, sie sind „einhäusig“ (die Weide war zweihäusig, ihr erinnert euch?). Die männlichen Blüten sind grüne hängende Kätzchen, die wie Büschel von Perlenschnüren aussehen. Ihr erkennt sie im Moment auch von Weitem an fast jeder Eiche. Sind sie verblüht, fallen sie vom Baum herunter. Mit den weiblichen Blüten sieht das ganz anders aus, denn die sind sehr klein und sehr unscheinbar.

Weibliche Eichenblüten: erst unscheinbar, dann prominent

eingeschlechtliche Blüten, einhäusig, weibliche Eichenblüte
Weibliche Eichenblüten

Ihr habt nur dann eine Chance die weiblichen Blüten der Eiche zu entdecken, wenn ihr einen Baum findet, der seine blühenden Zweige in eure Reichweite streckt. Während die Kätzchenbüschel nach unten hängen, stehen die weiblichen Blütenstände eher oberhalb der Zweige ab: Es sind dünne grüne Zweige, mit 2-5 winzigen rötlichen Punkten an den Spitzen. Diese Punkte bestehen aus einem Fruchtknoten mit Griffel und Narbe, der in einen rötlichen Fruchtbecher eingebettet ist, aber das erkennt man nur mit großer Vergrößerung.

Stellt euch mal vor: Aus diesen winzigen Punkten sind im Herbst die dicken Eicheln gewachsen, die dann so prominent an den Zweigen hängen – kaum zu glauben, oder?

Nächste Woche schauen wir dann mal der Buche auf ihre Blüten, das ist auch sehr spannend. Bis dahin, macht’s gut!

Neues von meinem Buch…

Ich hatte ja versprochen, euch über mein Buch auf dem Laufenden zu halten. Ja und leider ist es so, dass letzte Woche auch der zweite Verlag noch abgesagt hat, wo es eigentlich super hingepasst hätte. Nun denke ich neu. Ich habe noch ein paar Ideen und bin (meistens) überzeugt, dass es irgendwann noch was wird mit meinem Werk.

6 thoughts on “Wie blühen eigentlich Eichen?”

  1. Ich würde gerne das Foto der weiblichen Blüten auf einer Informationstafel in einem Kronenerlebnisturm abbilden. In der Höhe kann man die Blätter aus der Nähe betrachten. Können Sie mir den Autor des Bildes nennen?

  2. Auch ich habe noch nie auf die Blüten der Eiche geachtet und wieder neues von dir gelernt, danke!
    gruss corinna

    1. Liebe Corinna, das freut mich! Die Eichen oben an der Eselsweide hängen übrigens so tief, dass man bequem ihre Blüten ansehen kann.
      Gruß Helene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.